Trainingslager 2009 in Köthen

Wie schon im letzten Jahr ging es wieder mit den SpreeCoyoten gemeinsam in die Jugendherberge an den Köthener See, um unser alljährliches Trainingslager zu absolvieren.

Aber diesmal hatten wir Petrus auf unserer Seite und nicht wie im letzten Jahr, als es nass und kalt war. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen reisten wir am frühen Freitagabend an. Nach dem fast alle ihre Zimmer bezogen hatten, ging es gestärkt nach dem Abendessen zu einer ersten Trainingseinheit raus aufs Wasser. Bei einem schönen Sonnenuntergang wurden die ersten Techniken verbessert und an der Ausdauer gearbeitet.

Am Samstag ging es dann nach sehr guter Erwärmung unter der Anleitung von Sven in die erste Einheit des Tages. Wieder wurde intensiv, bei strahlendem Sonnenschein an der Technik gefeilt. Nach dem wir unsere Trainingseinheit abgeschlossen hatten, ließen wir den Vormittag bei einem entspannten Beachvolleyballspiel ausklingen, stärkten uns wieder und sammelten wieder neue Kräfte für die nächste Einheit.

Am Nachmittag ging es viele Male über die 250m Stecke, um unseren Start zu üben. Bis zum Abend hin haben wir trainiert und uns um so mehr freuten wir uns alle auf eine erfrischende Dusche. Am Abend wurde dann der Grill angeschmissen und Sven versüßte einigen aus dem Team den Abend mit einer wohltuenden Massage. Als es schummrig wurde, wurde das Lagerfeuer in gang gebracht und beide Teams saßen gemütlich, bei ausgelassener Stimmung bis weit nach Mitternacht.

Am nächsten Morgen hieß es dann nach einer kurzen Nacht, Sachen packen und noch mal alle letzten Kräfte zu mobilisieren, um noch mal bei der letzten Trainingseinheit alles zu geben. Sven vertrieb uns wieder bei einer guten Erwärmung alle müden Geister. Wieder wurde an der Ausdauer und an den Starts gefeilt, nach über einer Stunde hieß es dann Boote rausholen, sauber machen und auf den Hänger zu verladen.

Nach dem alles verstaut war, traten wir alle, doch etwas erschöpft, die Heimreise an.

kossi

   geschrieben von: kossi

Ab und zu melde ich mich zu Wort. Aber nur noch in Form der Website und ein Mal im Jahr in Fürstenwalde. Du findest uns übrigens auch auf Google+, Twitter, Facebook (Little Dragon), Facebook (PneumantDragon), ...
Veröffentlicht unter: PneumantDragon | SpreeCoyoten
Tag(s): |

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.