Saisonabschluss

Drachenbootfahrer unterstützten „Mission Olympic“ unserer Stadt Fürstenwalde

Ein grundlegender Gedanke der Drachenbootfahrer ist die Bewegung in der Gemeinschaft. Diese relativ junge Sportart hat in unserer Stadt einen sehr starken Aufschwung genommen. Für alle Leistungsansprüche sind mittlerweile Teams entstanden die das ganze Jahr über Paddeln oder sich anderweitig fit halten. Dabei gibt es ehemalige Kanuten aber auch viele Bürger die ansonsten sehr wenig oder gar keinen organisierten Sport betreiben und sich vom Drachenbootfahren begeistern lassen. Dabei sind viele regionale Unternehmen mit eigenen Mannschaften die das Paddeln als Betriebssport entdeckt haben.

Um noch mal allen Drachenbootfahrern ein sportlichen Höhepunkt zu bieten und sich bei der Bewerbung zur Mission Olympic einzubringen, organisierte die BSG Pneumant eine Saisonabschlusstour in den Herbst. Hierzu waren alle Drachenbootfahrer der Stadt Fürstenwalde eingeladen. Dabei sollte es nicht in den bekannten Teamstrukturen um Zeiten und Plätze gehen, sondern um das gemeinsame Miteinander.

Am 29.09.2007 um 10.30 Uhr trafen sich bei denkbar schlechten Bedingungen 60 Paddler aus 9 verschiedenen Teams am Bootsservice Baser. 90 Sportfreunde waren geplant aber bei diesem Wetter kamen die wirklichen Enthusiasten. Es galt 16 km auf der Spree „Stromaufwärts“ zu absolvieren. Nach einer kurzen Erwärmung und warmpaddeln ging es mit 3 Booten zuerst auf eine ca. 2 km lange Regatta bis zum Strandidyll in Berkenbrück. Hier gab es den ersten Zwischenstopp mit wesentlich mehr warmen als kalten Getränken. Es kostete dann schon Überwindung wieder in die Boote zu steigen, um die letzten 14 km gemeinsam anzugehen. Mit vielen lustigen Einlagen und entsprechender Verpflegung trafen wir fast pünktlich um 13.30 Uhr im Forsthaus an der Spree ein. Hier hieß es die Boote zu verladen und dann endlich, ran ans Lagerfeuer mit heißer Suppe und Getränken, zum aufwärmen.

Die Paddel-Enthusiasten trotzten Wind, Regen und Kälte. Alle waren Stolz diese Herausforderung gemeistert zu haben. Dabei waren nicht nur die Leistungsträger an Bord, sondern auch viele die aus Spaß mit dabei waren. Gemeinsam wurden schon erste Pläne für die nächste Saison geschmiedet und in fröhlicher Runde vergangene Regatten ausgewertet. Mit einem Busshuttle der Firma Döring ging es dann um 16.00 Uhr auf die Heimreise.

Ulf Andres
BSG Pneumant Fürstenwalde e.V.

Ulf

   geschrieben von: Ulf

Ulf ist die Seele der Fürstenwalder Drachenboot Szene. Immer dabei, immer engagiert und nie müde alle anzutreiben. Du findest uns übrigens auch auf Google+, Twitter, Facebook (Little Dragon), Facebook (PneumantDragon), ...
Veröffentlicht unter: Best Ages | Füwaexpress | PneumantDragon | RaceTirePits | Spreeamazonen | SpreeCoyoten
Tag(s): | |

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.