Paddeln, Beach und Boule in Berkenbrück

Da nun unser Team doch wieder zahlenmäßig zugelegt hat wollten wir mal wieder etwas im Team machen bei dem nicht das Drachenboot im Mittelpunkt steht. So haben wir uns zu einer Ausfahrt in Familie nach Berkenbrück entschieden. Ein Teil war zwar schon im wohlverdienten Jahresurlaub aber trotzdem gingen 22+2+2 Paddlergegen 10:00 Uhr auf die ca. 6 km nach Berkenbrück. Wir hatten den idealen Sommertag für diese Strandtouer erwischt. Da das Drachenboot (zahlenmäßig) voll war nutzten Zimmi und Ulf die Möglichkeit im Zweier Kajak die Tour zu absolvieren. Trotz Power am Paddel bestand keine Chance gegen das Drachenboot. Da auch die Schleusung vorbereitet war bestand keine lange Warte- und Verschnaufpause und es wurde entschieden den Zweier an das Drachenboot anzubinden. Das erhöhte den Traingseffekt der Tour in beiden Booten, da sich die beiden im Zweierkajak trotzdem schinden mußten/wollten.

In Berkenbrück war das Versorgungsauto schon eingetroffen und das Strandydill geöffnet so das die ersten isotonischen Getränke gleich eingenommen werden konnten.
Das Beachen auf besten Platzbedingungen wurde dann von 3 Teams in Angriff genommen. Dabei versagte leider das Team Village People als reines Herrenteam – trotz aktiver Teilnahme eines hochmotivierten Wasserballers. Das Boulspiel wurde von den Mädels dann doch nicht in Agriff genommen sondern es ging gleich ans Sonnen, Baden und chillen. Dafür mußte Claudi dann auch die Konsequenzen in Form eines kräftigen Sonnebrandes tragen. Einige Sportfreunde nutzen das Zweierkajak zur Erkundung und andere erkundeten eingehend die Lokalität Strandidyll. Nach einigen Einzelbeacheinheiten (hier konnte sich dann Zimmi + Hasi endlich gegen die kleinen Volleyballer durchsetzen) und noch einem bißchen Saisonplanung ging es dann gegen 14:30 Uhr auf die Rücktour. Diese wurde dann doch noch eine etwas strammere Trainingseinheit.

Zum Tagesabschluß ging es dann noch in’s Marco Polo und die nicht genug bekommen konnten besuchten nach vielen Jahren erstmals wieder das Freiluftkino in der Parkbühne. So war es ein schöner Tag an dem auch die Familien gemeinsam teilnehmen konnten.

Es bedanken sich noch ganz herzlich für das abschleppen Zimmi und Ulf!!

Ulf

   geschrieben von: Ulf

Ulf ist die Seele der Fürstenwalder Drachenboot Szene. Immer dabei, immer engagiert und nie müde alle anzutreiben. Du findest uns übrigens auch auf Google+, Twitter, Facebook (Little Dragon), Facebook (PneumantDragon), …

Veröffentlicht unter: PneumantDragon
Tag(s): | |

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.